Erfrischender und einfacher Rhabarber-Sirup (mit Booklet und Etiketten zum Ausdrucken)

Für diesen Rhabarber-Sirup werden die Stangen nur kleingeschnitten und gekocht, ohne schälen oder einweichen. Einfach, erfrischend lecker und eine süße Idee als kleines Geschenk für die nächste Grillparty.


Ich dachte immer, Einkochen und Sirup machen ist eine riesen Aktion und mit einer verdreckten Küche verbunden. Ja, es dauert schon einen knappen Nachmittag und ihr braucht 2 Töpfe – aber es macht extrem viel Spaß, den leuchtend roten Sirup in Flaschen abzufüllen und mit hübschen Etiketten zu verschönern.

Und mit dem Sirup kann man nicht nur Schorle machen:

  • zum Eis, Pudding oder Waffeln als süß-säuerliche Sauce,
  • einen kleinen Schuss in den Sekt oder sogar in Bier und
  • als Zutat in einfachen Longdrinks, die echt was her machen (mein absolutes Lieblingsrezept für einen minzigen Rhabarber-Cocktail mit Gin findest du in den Tipps unten).

Mit 50 Kalorien für ein Glas Rhabarberschorle versaut man sich auch nicht sein Kaloriendefizit und hat eine willkommene Abwechslung zu Wasser. Wer komplett auf den Zucker verzichten möchte, kann den Sirup mit Erythrit machen.

WERBUNG




Tipps und gute Ideen für intensiv fruchtig süß-säuerlichen Rhabarber-Sirup:

Schale dran lassen. Die schöne leuchtende Farbe kommt aus der Schale, deshalb diese dran lassen. Einfach den Rhabarber waschen, unschöne Stellen herausschneiden und in fingerdicke Stücke schneiden.

Nicht zu viel Wasser hinzufügen. Da beim Weichkochen schon eine gewisse Menge Saft aus den Rhabarberstücken entsteht, brauchen wir nicht viel Wasser hinzufügen. Das hat einen riesen Vorteil: Man muss das viele Wasser nicht wieder aufwändig und lange „herauskochen“ und die Zeit bis zum Abfüllen verkürzt sich.

Klug abschmecken: Da jeder Rhabarber etwas unterschiedlich schmecken kann, solltest du mit dem Zucker und dem Zitronensaft vorsichtig sein. Gib erst die Hälfte hinzu und schmecke ab. Dann verfeinerst du mit mehr Zucker und Zitronensaft. Beachte auch, dass der heiße Sirup etwas anders schmeckt und der säuerliche Geschmack im kalten Zustand besser zur Geltung kommt. Weniger ist mehr!

Sirup ohne Schwebstoffe. Wenn ihr die Rhabarbermasse einfach nur absiebt, habt ihr immer Schwebstoffe im Sirup. Die sinken irgendwann zu Boden und liegen dann als Bodensatz in der Flasche. Für den Geschmack ist das kein Nachteil, es sieht halt nur unschön aus. Wer keine Schwebstoffe im Sirup mag, siebt über ein Passiertuch* ab: Einfach das Passiertuch über ein Sieb legen, die Masse einfüllen und etwas abkühlen lassen. Dann kann man die Masse richtig schön auswringen.

Was nicht funktioniert (für euch getestet): Zuerst alles über ein mittelfeines Sieb absieben und den gewonnenen Saft über einen Kaffeefilter erneut filtern. Der Kaffeefilter ist viel zu fein und die Schwebstoffe verstopfen sofort das Papier. Entweder kommt gar keine Flüssigkeit mehr heraus oder der Kaffeefilter reißt und die ganze Arbeit war umsonst.

Ausgedrückten Rhabarber nicht wegschmeißen: Als Basis für Chutneys und Marmeladen verwenden oder ein leckeres Kompott oder Crumble daraus zaubern.

Sirup ohne Zucker: Diabetiker freuen sich über einen Sirup ohne Zucker, daher kann als Alternative Erythrit benutzt werden. Erythrit hat einen „kühlen“ Geschmack, was in Getränken aber nicht zu sehr stört. Hier ist wichtig zu beachten, dass die konservierende Eigenschaft des Zuckers fehlt und der Sirup daher nur ein paar Tage im Kühlschrank hält.

Wie sterilisiert man Flaschen? Flaschen gut gespült in den kalten Backofen stellen, dann Ofen auf 120 °C heizen und für min. 20 Minuten backen. Flaschen erst herausholen, wenn der Sirup bereit zur Abfüllung ist.
Beachte unbedingt, dass die Flaschen und der Sirup heiß sind! Verwende einen hitzefesten Trichter und Ofenhandschuhe.

Gin Rhabarber-Cocktail: Eiswürfel und ein paar zerstoßene Minzblätter in ein Glas geben. 2 cl Gin und 4 cl Rhabarbersirup hinzufügen und mit Mineralwasser auffüllen.

Mein Extra für euch: Booklet und Etiketten zum Ausdrucken

Mit Etiketten und einem kleinen Heft dazu, habt ihr ein wunderbares süßes und selbstgemachtes Geschenk parat. Oder ihr erfreut euch ganz persönlich daran! 🙂

Das Booklet ist eine nette Ergänzung zum Sirup: Es steht das Rezept für den Sirup, das Mischungsverhältnis für eine Rhabarberschorle und das Rezept für einen mega leckeren Rhabarber Gin-Cocktail drin. Einen kleinen Gruß könnt ihr auch noch hineinkritzeln.

Beim Drucken des Booklets solltest du darauf achten, dass die Druck-Größe 100 % beträgt – sonst stimmen beim Falten die Maße nicht mehr (einige Drucker verkleinern automatisch die Bildgröße).

Falte dann das Papier einmal längs und zweimal zur Hälfte, sodass du 8 Felder hast. Dann siehst du schon, wie man das Heft richtig zusammenlegt und kannst die beiden Seiten auf denen „Klebefläche“ steht mit Klebestift bestreichen und fixieren. Dann noch ein kleines Loch hineinstechen und das Booklet mit Kordel an der Flasche festmachen.

Viel Spaß beim Nachmachen und Verschenken des köstlichen Sommer-Sirups und komm gerne hierhin zurück, um mir einen Kommentar dazulassen.

Ich freue mich auch total über deine Fotos bei Instagram – einfach mit #kaloriengeniessen markieren!

Noch mehr kalorienarme und süße Rezepte – probier doch mal…

WERBUNG



Rhabarber-Sirup

Süß, fruchtig und erfrischend sauer! Schmeckt als Schorle, im Sekt oder als Topping für Eis und Waffeln.
Das Rezept ergibt ca. 1 Liter Sirup (je nachdem wie stark er eingekocht wird) = 4 Liter Rhabarberschorle.
1 Portion = 200 ml Rhabarberschorle (50 ml Sirup + 150 ml Mineralwasser)
Nährwerte pro Portion: 50 kcal – 11 g Kohlenhydrate – 0 g Eiweiss – 0 g Fett
Portionen: 20
Kalorien pro Portion: 50kcal

Zutaten

  • 750 g Rhabarber möglichst rot
  • 500-750 ml Wasser
  • 200 g Zucker
  • 1/2 Zitrone (Saft)

WERBUNG

Zubereitung

  • 750 g Rhabarber putzen, nicht schälen (!) und in fingerdicke Stücke schneiden.
  • Mit 500-750 ml Wasser aufkochen und für 30 Minuten köcheln lassen.
  • Über ein Sieb und einem Passiertuch absieben und die Masse gut ausdrücken. 
    Rhabarbersaft in einen sauberen Topf geben, mit 150-200 g Zucker und Saft einer halben Zitrone für ca. 30 Minuten einköcheln lassen.
  • Den heißen Sirup in sterilisierte und heiße Flaschen abfüllen und sofort verschließen.
    Unangebrochen, kühl und dunkel gelagert für mindestens 6 Monate haltbar. Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren.

Anmerkungen

Flaschen sterilisieren: 
Flaschen gut gereinigt in den kalten Backofen stellen, dann Ofen auf 120 °C heizen und für min. 20 Minuten backen. Flaschen erst herausholen, wenn der Sirup bereit zur Abfüllung ist.
Gin Rhabarber-Cocktail:
Eiswürfel und ein paar zerstoßene Minzblätter in ein Glas geben. 2 cl Gin und 4 cl Rhabarbersirup hinzufügen und mit Mineralwasser auffüllen.

Ganz neu auf dem Blog:

Kalorienarmes Rezept für Chicken Teriyaki - Hühnchen mit Sojasauce glasiert mit Brokkoli und Reis. Pro Portion nur 450 Kalorien. Fettarm und gesund. Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle und einfache Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #chicken #hühnchen #asiatisch #teriyaki #machtsatt #mittagessen #abendessen #eiweiss # reis #brokkoli #kalorienarm #gesund #kalorienarmerezepte #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen
Die fluffigsten und dicksten Pfannkuchen, die ich jemals gemacht habe. Einfaches Rezept mit wenig Zutaten. Fettarm und gesund mit Buttermilch und Apfel. Ein Pfannkuchen hat 120 Kalorien. Perfekt zum Frühstück, als Mittagessen oder zum Nachmittagskaffee. Die kalorienarmen Pfannkuchen sind zum Einfrieren sehr gut geeignet: Einfach zwischen die einzelnen Pancakes Butterbrotpapier legen – so lassen sie sich auch einzeln entnehmen. Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle und einfache Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #pfannkuchen #pancakes #fluffig #grundrezept #machtsatt #dessert #mittagessen #frühstück #kalorienarm #gesund #kalorienarmerezepte #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate- bzw. Werbe-Links: Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.