Leichte Lasagne (kalorienarm und super einfach)

Diese kalorienarme klassische Lasagne schmeckt phänomenal gut: Viel Bolognese, cremige Bechamel, 4 Schichten Nudelplatten und mit ordentlich Käse überbacken. 

Leichte und echte Lasagne. Klassich und authentisch mit Bolognese, Bechamel und Pasta. Einfaches und schnelles Rezept. Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #lasagne #bolognese #bechamel #pasta #schnellundeinfach #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen #kalorienarmelasagne #gesundelasagne

Für mich muss eine Lasagne folgende Zutaten zwingend enthalten: Bolognese mit (Veggie-)Hack, Bechamel-Sauce, Lasagneblätter und ordentlich Käse.
Natürlich kann man die Bolognese durch Gemüse-Ragout ersetzen, die Bechamel durch Frischkäse-Sauce tauschen und statt Nudelplatten gehobelte Zucchinischeiben verwenden. Aber das ist dann für mich “Auflauf nach Art einer Lasagne” und überhaupt nicht das, was ich mir unter einer echten Lasagne vorstelle.

Ich habe mal ein Rezept einer üblichen Nicht-Diät-Lasagne unter die Lupe genommen und die Zutaten heruntergerechnet für 1 Portion aufgeschlüsselt (Nährwertangaben sind kaufmännisch gerundet):
– 125 g Hackfleisch (290 kcal)
– 5 ml Rapsöl zum Anbraten (40 kcal)
– 1/2 Zwiebel (15 kcal)
– 1 Zehe Knoblauch (5 kcal)
– etwas Tomatenmark (5 kcal)
– 200 g gehackte Tomaten (40 kcal)
– 40 ml Rotwein (30 kcal)
– 125 ml Vollmilch (80 kcal)
– 7 g Butter (50 kcal)
– 10 g Mehl (40 kcal)
– 75 g Lasagneblätter (270 kcal)
– 50 g geriebenen Käse (180 kcal)
– 5 g Butterflöckchen (40 kcal)

Mit diesen Zutaten kommt man auf über 1000 Kalorien pro Portion – Tausend Kalorien! Für sehr viele Menschen sind das 2/3 des Tagesbedarfs. Das heißt nicht, dass du jetzt nie wieder so eine Lasagne essen darfst. Es sollte aber während einer Diät eine Ausnahme sein, damit du auch an dein Ziel kommst. Mit so einer Lasagne ist dein Tagesdefizit aufgebraucht – das ist der Preis, den du für diese Ausnahme zahlst.

Wenn du keine Ausnahme machen möchtest, weil du vielleicht in den letzten Tagen schon eine hattest, und trotzdem Lust auf Lasagne hast, dann dürftest du theoretisch nur ein halbes Stück essen. Sehr unbefriedigend – vor allem, wenn du noch sehr große Portionen gewohnt bist und dein Magen dadurch gedehnt ist. Für eine kalorienarme Lasagne, die auch nach Lasagne schmecken soll und deinen Magen ausreichend füllt, brauchen wir also folgendes Ziel:

Volumen erhalten und Kalorien reduzieren

Ich möchte mir nichts verbieten und auch während einer Diät alles essen, worauf ich Lust habe. Langfristig möchte ich mich nicht nur von Ersatzprodukten und Proteinpuddings ernähren, sondern kalorienbewusst “normale” Lebensmittel in meinen Alltag integrieren. Deshalb habe ich dieses Rezept für eine authentische und kalorienärmere Lasagne ausgetüftelt.

Ganz ohne Portionenkontrolle geht es aber nicht, denn Abnehmen bedeutet auch, dass du deine Gewohnheiten (riesige Portionen) stückweise änderst. Wenn du immer so weitermachst wie bisher, wirst du so bleiben wie du bist.

Die Herausforderung war übrigens die Bechamel-Sauce, denn nichts kann diesen Geschmack ersetzen. Eine Sauce auf Milchbasis und Speisestärke ist wirklich keine Alternative und auch mit Hütten- oder Frischkäse ist es ein komplett anderes Gericht. Mit ein bisschen Herumrechnen und Probieren habe ich eine gute Lösung gefunden, damit die Bechamel in die Lasagne darf. Und es blieben sogar noch Kalorien für ordentlich Käse übrig.

Los gehts!

Die Bolognese bleibt schlicht

Ich habe Rindertatar (aus sehr mageren Fleischstücken, gibt es frisch beim Metzger) genommen, weil ich den puren Geschmack gerne mag – außerdem überzeugt es mit 113 kcal auf 100 g und nur 3 % Fett (zum Vergleich: normales Rinderhack enthält 18 % Fett und hat auf 100 g ca. 230 kcal). Dadurch, dass wir noch die Tomatensauce haben, ist der geringe Fettanteil kein Problem.

Wenn du mehr Volumen in der Sauce haben möchtest, kannst du noch eine fein geraspelte Zucchini (ca. 200 g) in die Sauce geben.

In die Bolognese selbst kommen keine Kräuter und lassen damit die Schichten der Lasagne sehr gut zur Geltung kommen. So schmeckt man auch die Bechamel-Sauce noch raus.

Leichte und echte Lasagne. Klassich und authentisch mit Bolognese, Bechamel und Pasta. Einfaches und schnelles Rezept. Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #lasagne #bolognese #bechamel #pasta #schnellundeinfach #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen #kalorienarmelasagne #gesundelasagne

Bechamel-Sauce ganz einfach!

Mein wichtigster Tipp heißt “Rühren, rühren, rühren” und zwar mit einer Gabel, weil die meisten Schneebesen für die kleine Menge zu groß sind. Dir fällt zwar der Arm ab, aber es lohnt sich.

Die Butter einfach nur in einem kleinen Topf schmelzen, das Mehl nach und nach einrühren und kurz quellen lassen. Dann kommt die Milch dazu und es wird weiter gerührt, bis die Sauce dick wird. Klumpen sind kein Grund zur Traurigkeit – einfach durch ein Sieb streichen.

Leichte und echte Lasagne. Klassich und authentisch mit Bolognese, Bechamel und Pasta. Einfaches und schnelles Rezept. Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #lasagne #bolognese #bechamel #pasta #schnellundeinfach #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen #kalorienarmelasagne #gesundelasagne
Butter schmelzen, dann das Mehl einrühren und für 1 Minute quellen lassen.
Leichte und echte Lasagne. Klassich und authentisch mit Bolognese, Bechamel und Pasta. Einfaches und schnelles Rezept. Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #lasagne #bolognese #bechamel #pasta #schnellundeinfach #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen #kalorienarmelasagne #gesundelasagne
Milch dazu und rühren, rühren, rühren bis die Sauce dick und cremig wird. Fertig!
So viel Käse!

Magst du eine dicke Käsedecke auf der Lasagne? Dann hau zum Schluss alles auf einmal drauf. Alternativ kannst du natürlich auch einen Teil des geriebenen Käse auch zwischen die Schichten streuen – dann wird´s extra cremig. Hardcore-Kaloriensparer wählen die Light-Variante (schmilzt leider nicht so schön und schmeckt für mich immer etwas “kratzig”).

Leichte und echte Lasagne. Klassich und authentisch mit Bolognese, Bechamel und Pasta. Einfaches und schnelles Rezept. Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #lasagne #bolognese #bechamel #pasta #schnellundeinfach #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen #kalorienarmelasagne #gesundelasagne

Leichte und echte Lasagne. Klassich und authentisch mit Bolognese, Bechamel und Pasta. Einfaches und schnelles Rezept. Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #lasagne #bolognese #bechamel #pasta #schnellundeinfach #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen #kalorienarmelasagne #gesundelasagne

Was zur Lasagne dazu?

Ein dicker grüner Salat mit Tomaten und feinen Zwiebelringen und einem herrlichen Balsamico-Dressing – so wird die leichte Lasagne zu einem vorzeigbaren Gericht für Gäste. Und keiner merkt, dass Kalorien eingespart sind.

Leichte und echte Lasagne. Klassich und authentisch mit Bolognese, Bechamel und Pasta. Einfaches und schnelles Rezept. Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #lasagne #bolognese #bechamel #pasta #schnellundeinfach #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen #kalorienarmelasagne #gesundelasagne

Leichte und echte Lasagne. Klassich und authentisch mit Bolognese, Bechamel und Pasta. Einfaches und schnelles Rezept. Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #lasagne #bolognese #bechamel #pasta #schnellundeinfach #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen #kalorienarmelasagne #gesundelasagne
Rezept drucken

Klicke auf die Sterne, um das Rezept zu bewerten.

4,8 von 57 Bewertungen

Leichte Lasagne (kalorienarm und einfach)

Eine kalorienarme Lasagne ohne Abstriche: Nudelplatten, Hackfleisch und Bechamel - pro Portion nur 550 Kalorien.
Diese Lasagne ist perfekt für Gäste - denn man schmeckt nicht raus, dass sie kalorienarm ist!
Nährwerte pro Portion: 550 kcal - 45 g Kohlenhydrate - 37 g Eiweiss - 24 g Fett
Portionen: 2 Portionen
Zubereitungszeit: 1 Stunde 15 Minuten

Zutaten

Für die Bolognese:

Für die Bechamel:

  • 20 g Butter
  • 10 g Mehl
  • 110 ml kalte fettarme Milch

Weitere Zutaten:

  • 70 g Lasagneblätter (4 Stück)
  • 50 g geriebenen Käse (z.B. mittelalten Gouda)

Zubereitung

Bolognese:

  • Zwiebel fein hacken und Knoblauch pressen.
    Eine große Pfanne mit 1 EL Rapsöl erhitzen. Tatar darin braun anbraten, dann Zwiebel und Knoblauch dazu geben und mitdünsten.
    1 Zwiebel, 2 Zehen Knoblauch, 1 EL Rapsöl, 200 g Rindertatar
  • Die Tomaten und 1 EL Balsamico hinzufügen, mit Brühe, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken und alles bei geschlossenem Deckel für 30 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch umrühren und nochmal abschmecken und ggf. nachwürzen. 
    400 g fein gehackte bzw. passierte Tomaten, 1 EL Balsamico, 1/2 TL gekörnte Brühe, 1 TL Zucker, Salz und Pfeffer

Bechamel:

  • Einen kleinen Topf bei mäßiger Hitze erhitzen und die Butter flüssig werden lassen. Das Mehl hinzugeben und einrühren. Für 1 Minute quellen lassen.
    20 g Butter, 10 g Mehl
  • Die Milch eingießen und ständig weiterrühren, bis eine dicke und cremige Sauce entsteht. Dann zur Seite stellen.
    Sollten dennoch Klümpchen entstehen, kann man die Bechamel-Sauce durch ein Sieb streichen.
    110 ml kalte fettarme Milch

Lasagne schichten:

  • Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
    Einen Löffel der Bolognese-Sauce in einer Auflaufform - dann klebt später die untere Nudelplatte nicht fest.
    Die erste Nudelplatte in die Auflaufform legen und mit 1/3 der Bolognese belegen. Dann etwas der Bechamel darüber träufeln.
    70 g Lasagneblätter
  • Dann erneut mit eine Nudelplatte belegen und solange wie oben beschrieben schichten, bis die Sauce aufgebraucht ist.
    Auf die oberste Nudelplatte nur noch wenig Bolognese und den Rest der Bechamel geben. Dann mit Käse bestreuen.
    Im Backofen für ca. 30 Minuten überbacken.
    50 g geriebenen Käse (z.B. mittelalten Gouda)

Anmerkungen

So wirds noch cremiger: Ein Teil des geriebenen Käse schon zwischen die Schichten streuen.
Mehr Volumen gewünscht? Eine kleine Zucchini raspeln und unter das Hackfleisch mischen.
Beilage:Leckerer grüner Salat mit Tomaten und feinen Zwiebelringen und einem Balsamico-Dressing.
Mein Tipp: Bring Struktur in deine Ernährung!Mit dem digitalen Ernährungstagebuch kannst du deine Ernährungsgewohnheiten ganz einfach analysieren und optimieren. Hier findest du alle Infos >>

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 550 kcalKohlenhydrate: 45 gProtein: 37 gFett: 24 g

Klicke auf die Sterne, um das Rezept zu bewerten:

4,8 von 57 Bewertungen
Noch mehr leckere und kalorienarme Pasta-Rezepte

Gefüllte Muschelnudeln Conchiglioni mit Ricotta und Spinat Füllung. Lässt sich gut vorbereiten und schmeckt am nächsten Tag auch noch gut! Eine Portion (9 gefüllte Nudeln) haben 470 Kalorien. Kalorienarmes Mittagessen oder Abendessen. Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle und einfache Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #pasta #conchiglioni #gefülltenudeln #spinat #ricotta #kalorienarmerezepte #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen

Gefüllte Muschelnudeln mit Ricotta-Spinat: Vegetarisch, viel Knoblauch und viel Genuss!

Pasta mit Wildlachs. Wie beim Italienier, aber nur halb so viele Kalorien. Lecker und kalorienarm. Schnelle Rezepte zum Abnehmen. kaloriengeniessen.de #pasta #lachs #salmon #kalorienarm #kaloriengeniessen

Tagliatelle mit Wildlachs: Wie beim Italiener – aber ohne schlechtes Gewissen.

Gnocchi mit geschmolzenen Tomaten und Emmentaler. Aromatisch und so saftig! Mit figurfreundlichen 450 kcal. Kalorienarmes Mittagessen. Kalorienarmes Abendessen. Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle und einfache Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #gnocchi #käse #tomaten #saftig #einfachundschnell #kalorienarmerezepte #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen

Saftige Gnocchi-Pfanne mit Käse und Tomaten: 1 Pfanne, 1 Hand voll Tomaten und ganz viel Käse!

 


* Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate- bzw. Werbe-Links: Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.
Mehr Erfahren: Datenschutz

14 Kommentare zu „Leichte Lasagne (kalorienarm und super einfach)“

  1. Ein Riesen Kompliment an dich 😊👍🏻 Ich habe sie heute ausprobiert und direkt 8 Portionen vorgekocht für den Kühlschrank und den Gefrierschrank (leider hab ich nur 7 Boxen befüllen können, da ich am Anfang zu viel rein hab 😂 )

    Ich habe soeben eine Portion gegessen und bin soooo glücklich mit deiner kcal Sparvariante. Der Tipp mit der Zucchini war Gold wert. Ich habe bei 8 Portionen leider nur eine große zum Hackfleisch dazu. Das nächste mal werde ich 2 reinraspeln.

    Ich bin überhabt kein Zucchini Fan und bin sehr positiv überrascht das ich sie weder sehe noch rausschmecken kann 🙌🏻
    So werde ich nun übrigens auch meine Kinder reinlegen und zu mehr Gemüse bringen im Alltag 😂🤷🏼‍♀️

    Den Zucker und den Balsamico habe ich allerdings weggelassen 👍🏻

    1. Hi David,

      du hast natürlich recht! 😀
      Und 125 g Hackfleisch haben auch keine 40 kcal (schön wärs, ne?). Die beiden Nährwertangaben waren vertauscht.

      Ich hab´s korrigiert, jetzt passt wieder alles!

      Danke für dein wachsames Auge und einen schönen Tag.
      LG Cathrin

    1. 1 Portion “nicht Diät-Lasagne” :
      125 g Hackfleisch und
      75 g Lasagneblätter
      1000 kcal

      Dein kalorienreduziertes Rezept:
      70 Gramm Lasagneblätter für 2 Portionen und 200 Rinderhackfleisch
      550 kcal

      Mageres Rinderfaschiertes macht viel aus, aber wenn man nur die Hälfte Nudeln nimmt kann man natürlich leicht kcal sparen

    2. Was genau meinst du? Hast du denn das Rezept ausprobiert?

      Falls dir persönlich die Menge nicht ausreicht, kannst du eine geraspelte Zucchini unterheben, um das Volumen zu erhöhen. Oder nimm einfach mehr Nudelplatten und spare die Kalorien an anderer Stelle ein. Du kannst auch die Menge an Käse reduzieren. Nahrungsmittel haben nunmal einen Nährwert (= Kalorien) und zaubern kann ich auch nicht. Aber ich habe das Beste draus gemacht. Kennst du ein besseres Rezept für eine kalorienarme Lasagne? Dann schick mir gerne einen Link, ich lerne immer gerne dazu!

      Natürlich kannst du so weitermachen wie bisher und nichts an deiner Ernährung ändern. Zum Abnehmen gehört auch eine Portionenkontrolle – man muss nicht immer stopfen bis einem schlecht wird, oder? Du darfst ausprobieren, ob dir meine Version ausreicht und dir das Gefühl gibt, eine gute Lasagne gegessen zu haben. Lass es dir schmecken! 😊

  2. Pingback: 7 einfache und kalorienarme Nudelrezepte - Kalorien genießen

  3. Pingback: Der Beef Tatar Burger zum Abnehmen - Kalorien genießen

  4. Pingback: Gefüllte Muschelnudeln Conchiglioni mit Ricotta-Spinat-Füllung (einfache Vorbereitung und kalorienarm) - Kalorien genießen

  5. Pingback: Gefüllte Paprika mit Hackfleisch, Champignons und Frischkäse (low carb und kalorienarm) - Kalorien genießen

  6. Pingback: Tagliatelle mit Wildlachs - wie beim Italiener, aber viel kalorienärmer! - Kalorien genießen

  7. Pingback: Kalorienarme Bolognese – einfach und schnell (Nur 15 Minuten Vorbereitung) - Kalorien genießen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Warenkorb