4 gesunde Salat-Dressing-Rezepte

Mit diesen 4 einfachen und gesunden Dressings wird dein Salat immer super lecker und bleibt kalorienarm – ohne Mayonnaise oder Sahne, aber mit ganz viel Geschmack.

4 verschiedene und gesunde Dressings für Salat. Einfach und schnell zusammengerührt. Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #dressing #dip #salat #schnellundeinfach #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen

Ich muss zugeben, dass ich beinahe immer nur dieses einzige Dressing für grüne Blattsalate mache: Balsamico-Vinaigrette. Und ich bin auch sehr glücklich mit diesem Dressing – es ist mein Alltagsdressing für den einfachen Beilagensalat. Aber ein bissen Abwechslung schadet ja auch nicht, oder? Also habe ich überlegt, welche Salatdressings noch gefragt sind.

Mitgebracht habe ich neben meinem Standard-Dressing noch 2 weitere klassische Salat-Dressings und ein fruchtiges Dressing:

  • Klassische Balsamico-Vinaigrette (Essig-Öl)
  • Leichtes Joghurt-Dressing (ohne Sahne)
  • Mildes Honey-Mustard-Dressing (Honig-Senf – passt auch gut zu Sandwiches!)
  • Fruchtig-süßes Orangen-Dressing

Und das Beste: Sie sind alle kalorienarm bzw. kalorienreduziert und verwandeln deinen Salat in keine fettige Kalorienbombe.
Bist du bereit, das Fertigtütchen hinter dir zu lassen? Dann gehts jetzt los!

Das Grundrezept für jedes Salatdressing

Grundsätzlich ist jedes Salatdressing gleich aufgebaut:

  • 1 Teil Essig 
  • + 2 Teile Öl 
  • + Süße, um die Säure auszugleichen (z.B. Honig, Zucker, Früchte, …) 
  • + Gewürze und/oder Kräuter (Knoblauch, Zwiebel, Schnittlauch, Thymian, …)

Mit diesem Baukastenprinzip kannst du dir ein Dressing nach Wahl zusammenstellen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Frucht-Dressing aus Himbeeressig, Traubenkernöl und pürierten Himbeeren?

Welchen Essig für Salatdressing?

Mit der Wahl des Essigs bestimmst du, wie sauer das Dressing wird und welchen Grundgeschmack es hat. Essig wird beispielsweise aus Wein (Weinessig), eingekochten Traubensaft (Aceto Balsamico), Apfelsaft bzw. -wein (Apfelessig) oder Reiswein (Reisessig) hergestellt. Jeder Essig bringt also seine eigene Geschmacksnote mit.

Für mein Balsamico-Dressing nutze ich am liebsten einen dickflüssigen Balsamico mit einem hohen Zuckergehalt. Wenn du ein helles Dressing herstellen möchtest, ist ein aromatischer und milder Weißweinessig oder Apfelessig gut. Für einen asiatischen Touch passt Reisessig. Ganz abraten möchte ich dir von Essig-Essenz, die meist synthetisch hergestellt wird und kein eigenes Aroma mitbringt.

Öl immer zum Schluss

Das Öl sollte bei wässrigen Dressings immer zum Schluss dazugegeben und dann aufgeschlagen werden. Das bewirkt, dass sich alle Zutaten gut verbinden und emulgieren. Das Dressing trennt sich dann nicht mehr in seine Phasen auf und der Geschmack von Kräutern und Gewürzen wird durch das Öl eingeschlossen.

Welches Dressing passt zu welchem Salat? Gegensätze ziehen sich an

Zu einem bitteren Radicchio passen süße Dressings ganz hervorragend (hier passt das fruchtig-süße Orangen-Dressing am besten). Auch sahnige Dressings mildern den bitteren Geschmack etwas ab.

Neutrale (oder böse gesagt langweilige) Salate wie Kopfsalat vertragen dagegen auch kräftige, würzige und sogar scharfe Dressings. So wird aus langweiligen Salatblättern ein echtes Erlebnis auf der Zunge!

Das richtige Timing zum Anmachen des Salates

Dressings sollten immer erst kurz vor dem Essen auf den Salat gegeben oder gleich separat serviert werden, und zwar aus einem einfachen Grund:
Das Salz im Dressing entzieht dem Salat das Wasser aus den Zellen, lässt ihn welk und schlapp aussehen und er ist auch nicht mehr so knackig. Deshalb erst kurz vor dem Essen zusammenmischen.

Wenn du deinen Salat mit ins Büro/Uni/Schule nehmen möchtest, brauchst du kleine auslaufsichere Dressing-Dosen* (hier passen genau 35 ml hinein, das reicht für 1 Portion perfekt aus!). Fülle das Dressing in die Mini-Dose und lege sie einfach zum Salat dazu.

WERBUNG

Bei Nudel- oder Kartoffelsalat kannst du das Dressing / die Sauce schon direkt hinzugeben, damit dieser gut durchziehen kann.

Extra-Tipps für ein kalorienarmes Salatdressing

 

4 verschiedene und gesunde Dressings für Salat. Einfach und schnell zusammengerührt. Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #dressing #dip #salat #schnellundeinfach #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen
Rezept drucken

Klicke auf die Sterne, um das Rezept zu bewerten.

4,7 von 327 Bewertungen

4 einfache und gesunde Salat-Dressings

- Klassische Balsamico-Vinaigrette (60 kcal pro Portion)
- Leichtes Joghurt-Dressing (30 kcal pro Portion)
- Mildes Honey-Mustard-Dressing (80 kcal pro Portion)
- Fruchtig-süßes Orangen-Dressing (60 kcal pro Portion)
Hinweis: Die Mengen sind relativ wenig, schmecken dafür sehr intensiv - zusammen mit Gurke, Tomate oder anderen “feuchten” Zutaten verlängert sich das Dressing und legt sich schön um jedes Salatblatt und gibt ihm genug Würze und Geschmack.
Wenn du aber gerne mehr Sauce im Salat magst oder es liebst, wenn dein Salat "schwimmt", kannst du auch die doppelte Menge machen oder mit einem milderen Essig (oder etwas Wasser) verlängern. 
Portionen: 2
Zubereitungszeit: 5 Minuten

Zutaten

Balsamico-Vinaigrette (ergibt 2 Portionen)

  • 1/2 TL Honig
  • 1/2 TL Dijon-Senf
  • 1 TL Balsamico
  • Salz und Pfeffer
  • 2 TL Olivenöl
  • Wasser (nach Bedarf, zum Verlängern)

Joghurt-Dressing (ergibt 6 Portionen)

  • 150 g Naturjoghurt (3,5 % Fett)
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Olivenöl
  • 2 TL Limettensaft
  • Salz und Pfeffer
  • 1-2 EL frische Kräuter (Schnittlauch, Petersilie, etc.)
  • Knoblauch (nach Bedarf 1-2 Zehen)

Honey-Mustard-Dressing (ergibt 2 Portionen)

  • 40 ml fettarme Milch
  • 10 ml Sahne
  • 2 TL süßer Senf (grob)
  • 1 TL Honig
  • Limettensaft (bei Bedarf)
  • Salz und Pfeffer (bei Bedarf)

Orangen-Dressing (ergibt 2 Portionen)

  • 2 TL Orangensaft
  • 1 TL Limettensaft
  • 1 TL Honig
  • Salz und Pfeffer
  • 2 TL Olivenöl

Zubereitung

Balsamico-Vinaigrette

  • Honig, Senf und Balsamico mit Salz und Pfeffer vermischen. Erst dann das Öl unterschlagen und zu einer geschmeidigen Sauce emulgieren.
    1/2 TL Honig, 1/2 TL Dijon-Senf, 1 TL Balsamico, Salz und Pfeffer, 2 TL Olivenöl

Joghurt-Dressing

  • Den Naturjoghurt mit Honig, Olivenöl, Limettensaft, Salz, Pfeffer und Kräutern verrühren. Wer mag, presst noch eine Knoblauchzehe in den Joghurt.
    Sollte die Konsistenz zu dick sein, einfach mit einem Schluck Wasser verdünnen.
    150 g Naturjoghurt (3,5 % Fett), 1 TL Honig, 1 TL Olivenöl, 2 TL Limettensaft, 1-2 EL frische Kräuter, Knoblauch, Salz und Pfeffer

Honey-Mustard-Dressing

  • Die Milch und Sahne mit dem süßen Senf und Honig vermischen und bei Bedarf mit Limettensaft und Salz und Pfeffer abschmecken.
    40 ml fettarme Milch, 10 ml Sahne, 2 TL süßer Senf, 1 TL Honig, Limettensaft, Salz und Pfeffer, Salz und Pfeffer

Orangen-Dressing

  • Den Orangensaft mit Limettensaft, Honig und Salz und Pfeffer verrühren. Dann das Olivenöl hinzugeben und aufschlagen.
    2 TL Orangensaft, 1 TL Limettensaft, 1 TL Honig, Salz und Pfeffer, 2 TL Olivenöl
Mein Tipp: Bring Struktur in deine Ernährung!Mit dem digitalen Ernährungstagebuch kannst du deine Ernährungsgewohnheiten ganz einfach analysieren und optimieren. Hier findest du alle Infos >>

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 60 kcal

Klicke auf die Sterne, um das Rezept zu bewerten:

4,7 von 327 Bewertungen
Noch mehr kalorienarme und leckere Salat-Rezepte

Statt Blattsalat mal Lust auf einen anderen Salat? Wie wäre es denn hiermit? Alle Salate sind auch für Meal Prep geeignet:

Knackiger und frischer Gurkensalat ohne Öl. Einfaches Dressing mit Kräutern. Der Gurkensalat bleibt knackig. Nur 40 Kalorien pro Portion. Kalorienarmes Abendessen. Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle und einfache Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #gurkensalat #dressing #kräuterdressing #kalorienarmerezepte #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen

Frischer und kalorienarmer Gurkensalat mit Kräuter-Dressing: Bleibt garantiert knackig und kommt vollkommen ohne Öl aus!

Super einfacher und kalorienarmer Couscous-Salat. Minimalistisch, würzig und sättigt gut, ohne vollgestopft zu sein. Perfekt als Party-Essen. - kaloriengeniessen.de #couscous # vegetarisch #diät #kaloriengeniessen

Einfacher und minimalistischer Couscoussalat: Der Lieblingsgast auf dem Partybuffett und überhaupt nicht langweilig.

Kalorienarmer Avocado-Salat mit Tomaten und Pesto-Dressing zum Abnehmen, der richtig satt macht. Voller guter Zutaten und schnell ohne kompliziertes Dressing gemacht. Schnelle Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #avocado #salat #bowl #kalorienarm #satt #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen

Avocado-Salat: Mit Geheimzutat als Dressing!


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate- bzw. Werbe-Links: Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

23 Kommentare zu „4 gesunde Salat-Dressing-Rezepte“

  1. Pingback: Entdecke den Schichtsalat klassisch mit Käse: Tipps, Tricks und leckere Variationen

  2. Pingback: Französischer Salat mit gebackenem Ziegenkäse auf Baguette und Pinienkernen (Salade de Chêvre Chaud) - Kalorien genießen

  3. 3 Sterne
    Prinzipiell finde ich die Rezepte super, aber die Menge des Balsamico Dressing,’s ist meinem Empfinden nach nicht mal genug für 1 Portion.

    1. Hey Zoe, wenn du gerne mehr Sauce im Salat magst, kannst du auch die doppelte Menge machen oder mit einem milderen Essig (oder etwas Wasser) verlängern. Zusammen mit Gurke, Tomate oder anderen “feuchten” Zutaten verlängert sich das Dressing automatisch und legt sich schön um jedes Salatblatt – mit der kleinen Menge bekommt man schon genug Geschmack und Würze an den Salat.

    2. Ui, ich bin froh, dass es dir auch so ging. Ich dachte schon, dass ich was falsch verstanden hätte. 😁😁😁

    3. Die Angaben im Rezept sind wie angegeben richtig! Ich meine schon TL und empfinde die geringe Menge als absolut ausreichend – wer in Salatsauce “schwimmen” möchte, macht sich gerne die doppelte oder dreifache Menge oder verlängert sich sein Dressing mit Wasser (Jeder wie er mag!). Die Dressings sind mit guten Zutaten (richtiger Balsamico, hochwertiges Öl, etc.) sehr geschmacksintensiv und reichen zum Würzen des Salates aus. Somit bleibt auch noch Spielraum für ergänzende Zutaten! 😊

  4. Pingback: Gefüllte Ofenkartoffel mit Sour-Cream-Quark (lecker als Hauptgericht oder als Beilage!) - Kalorien genießen

  5. Pingback: Schwäbische Käsespätzle kalorienarm mit Röstzwiebeln (einfaches Grundrezept mit Quark, ohne Spätzle schaben, viel Eiweiss) - Kalorien genießen

  6. Pingback: Wie du Fett gesund in deinen Alltag integrierst (5 Tipps, die du sofort umsetzen kannst) - Kalorien genießen

  7. Pingback: Tortilla - das spanische Omelette mit Kartoffeln (wandelbares Grundrezept) - Kalorien genießen

  8. Pingback: Ziegenkäse-Salat mit Bacon und Balsamico-Dressing (macht richtig satt) - Kalorien genießen

  9. Pingback: Knackiger Gurkensalat ohne Öl (kalorienarm und einfach) - Kalorien genießen

  10. Pingback: Einfaches und kalorienarmes Kartoffelgratin (super cremig und nur 5 Zutaten) - Kalorien genießen

  11. Pingback: Minimalistischer und super einfacher Couscous-Salat - Kalorien genießen

  12. Pingback: Gefüllte Paprika mit Hackfleisch, Champignons und Frischkäse (low carb und kalorienarm) - Kalorien genießen

  13. Pingback: Mini-Frikadellen mit Haferflocken (locker und saftig) - Kalorien genießen

  14. Pingback: Leichte Lasagne (kalorienarm und super einfach) - Kalorien genießen

  15. Pingback: Gefüllte Ofenkartoffel mit light-Kräuterquark - Kalorien genießen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Warenkorb