Der Beef Tatar Burger zum Abnehmen

Dieser dicke Brummer von Burger ist fettarm, proteinreich und schmeckt überhaupt nicht nach Diät. Macht richtig satt, liefert viel Eiweiss und hat nur 450 kcal!

Ich packe direkt mal das Geheimnis des kalorienarmen Burgers aus:

Ein klassisches Burgerpattie besteht aus Rinderhackfleisch und hat ca. 18 % Fett. Nimmt man stattdessen Tatar (3 % Fett), spart man unglaublich viele Kalorien und bekommt sogar mehr Eiweiss in den Burger. Hier der Vergleich:

  • 150 g Rinderhack: 351 kcal – 27 g Eiweiss, 27 g Fett
  • 150 g Tatar: 168 kcal – 32 g Eiweiss, 4,5 g Fett
Was ist Tatar?

Tatar wird aus sehnenfreiem und fettarmen Muskelfleisch hergestellt (z.B. Filet oder andere hochwertige Stücke) und ist von der Konsistenz feiner als normales Rinderhack.
Ihr bekommt es frisch durchgedreht beim Metzger. Da es wenig Fett enthält, sollte man beim Braten des Burgerpatties aufpassen, dass es nicht ganz durch und dadurch trocken wird. Leicht rosa ist perfekt und super saftig.

So easy geht der kalorienarme Selfmade-Burger mit Tatar:

Für meinen Burger habe ich die Menge von 150 g Tatar erst leicht gesalzen und dann zu einer Kugel geformt. Diese Kugel dann leicht plattdrücken und fertig ist das selfmade Burgerpattie.

Das Pattie bratet ihr mit ein wenig Fett in der Pfanne von beiden Seiten ca. 4 Minuten an und legt dann eine Scheibe Käse (ich stehe mega auf würzigen Cheddar) auf das Fleisch. Deckel auf die Pfanne und den Käse zerlaufen lassen.

In der Zeit könnt ihr schonmal das Burgerbrötchen antoasten und jetzt geht es ganz schnell:

  1. Saucenmix (Senf, Barbecue-Sauce, Light-Mayo) auf die untere Brötchenhälfte. (Tipp: Meine kalorienarme und pikant-würzige Salsa passt total gut zum Burger!)
  2. Etwas Grünzeugs nach Bedarf (Rucola finde ich richtig gut, leicht herb und frisch).
  3. Fleisch drauf.
  4. Tomatenscheiben und Zwiebelringe.
  5. Salz, Peffer.
  6. Noch mehr Sauce wer mag.
  7. Brötchendeckel.

Dann Mund ganz weit auf und genießen!

Wie viele Kalorien kann man sparen?

So wie der Beef Tatar Burger auf dem Bild zu sehen ist, hat er 450 kcal. Die Fleischmenge ist allerdings mächtig und hier könnte man mich auch auf 130 g runterhandeln. Aber bleiben wir für den Vergleich bei 150 g.

Ein Burger mit normalem Hackfleisch käme auf 633 kcal. Dazu noch normale Mayonnaise statt eine Light-Variante und wir landen bestimmt bei 700 kcal. Bei kalorienreduzierten bzw. fettreduzierten Mayonnaisen gibt es sehr viele Unterschiede, schaut beim Kauf auf die Nährwertangaben.

Beim Käse habe ich eine Scheibe würzigen Cheddar verwendet und dafür bewusst keinen Light-Käse. Hier ist also auch nochmal Einsparpotenzial vorhanden.

Wie mögt ihr euren Burger am liebsten? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Besuch mich auf Pinterest für noch mehr kalorienarme Rezepte!

Beef Tatar Burger

Dieser Burger wird mit Tatar gemacht und hat viel weniger Fett als ein normaler Burger. Super lecker und richtig viel Eiweiss!
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Gesamtzeit15 Min.
Portionen: 1
Kalorien: 450kcal

Zutaten

  • 150 g Rinder-Tatar
  • 1 TL Bratencreme
  • 1 Burgerbrötchen ca. 50 g
  • Salat o. Rucola
  • 2 Scheiben rote Zwiebeln
  • 2 Kirschtomaten
  • 1 TL Senf, Barbecue-Sauce, Light-Mayonnaise vermischt
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • Das Tatar erst leicht salzen und dann zu einer Kugel formen. Diese Kugel dann leicht zu einem Burgerpattie plattdrücken.
  • Das Pattie mit ein wenig Fett in der Pfanne von beiden Seiten ca. 4 Minuten anbraten. 
    Dann eine Scheibe Käse auf das Fleisch legen. Deckel auf die Pfanne und den Käse zerlaufen lassen.
  • In der Zeit das Burgerbrötchen antoasten und dann den Burger bauen:
    Saucenmix (Senf, Barbecue-Sauce, Light-Mayo) auf die untere Brötchenhälfte.
    Etwas Grünzeugs nach Bedarf (Rucola finde ich richtig gut, leicht herb und frisch).
    Fleisch drauf.
    Tomatenscheiben und Zwiebelringe.
    Salz, Peffer.
    Noch mehr Sauce wer mag.
    Brötchendeckel.

1 Kommentar zu „Der Beef Tatar Burger zum Abnehmen“

  1. Pingback: Kalorienarmer Salsa-Dip - einfach, schnell und besser als gekauft! - Kalorien genießen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.