Einfaches Grundrezept für Pudding Oats (kalorienarm und total sättigend)

An diesem Frühstück kommt man nicht vorbei: Cremige und kalorienarme Pudding-Oats, die sehr lange satt halten und durch viele Topping-Varianten niemals langweilig werden.

Mit Quark oder Skyr enthält dieser Haferbrei besonders viel Eiweiss.

Das Frühstück entscheidet für mich schon, ob mein Tag ein gelungener Tag (im Sinne von „im Kaloriendefizit bleiben“) wird oder ich hungrig, schlecht gelaunt und wenig diszipliniert durch den Tag muss.
Bin ich satt und relativ kalorienarm in den Tag gestartet, bin ich produktiver, greife weniger zu Snacks/Süßkram und komme gut bis zum Mittagessen hin. Das hilft mir, das Kaloriendefizit zum Abend einfacher zu erreichen. Oft habe ich dann sogar noch Kalorien übrig, um mir einen kleinen Schokoriegel zu gönnen.

Diese Pudding Oats halten mich 5 Stunden lang satt und die Portion ist so riesig, dass ich am Morgen schon etwas Zeit brauche, um sie zu essen. Durch die vielen leckeren Topping-Varianten wird das Frühstück nie langweilig (obwohl ich gut jeden Tag das gleiche essen könnte).

Ideen für ein leckeres Topping findest du unten. Mein Favoriten sind Schokolade und Karamell, sie schmelzen so lecker im warmen Hafer-Pudding-Brei.

Los gehts mit dem Grundrezept für kalorienarme und einfache Pudding Oats:

Ganz unten findet ihr die Rezeptkarte zum Ausdrucken mit allen Mengenangaben und der ausführlichen Anleitung!

Diese Zutaten braucht ihr:

  • zarte Haferflocken
  • fettarme Milch
  • Wasser
  • Puddingpulver oder Speisestärke
  • Quark oder Skyr
  • Süßstoff, Flavour Drops und/oder Zucker

So gehen die cremigen und einfachen Pudding Oats:

  1. Haferflocken mit Milch und Wasser aufkochen.
  2. Puddingpulver einrühren und kurz stehen lassen.
  3. Quark oder Skyr unterheben. Süßen und abschmecken. Fertig!

Tipps und leckere Topping-Ideen für eure cremigen Pudding Oats:

Welche Haferflocken benutzen? Dieses Rezept funktioniert am besten mit zarten Haferflocken (leichte Körnigkeit noch spürbar) oder Schmelzflocken (lösen sich komplett auf). Mit kernigen Haferflocken wird die Konsistenz härter.

Pflanzenmilch benutzen. Wer sich vegan ernährt, kann die Milch problemlos durch eine Pflanzenmilch seiner Wahl ersetzen. Auch für Nicht-Veganer ist Pflanzenmilch eine gute Wahl, denn sie ist meist kalorienärmer als normale Milch. Probiere es doch einfach mal aus! Für eine pflanzliche Quark- oder Skyr-Alternative gilt das natürlich auch.

Puddingoats ohne Topping verfeinern. Wer die 250 Kalorien aus dem Grundrezept zur Verfügung hat und keine weiteren Kalorien für ein Topping aufwenden möchte, kann zum Süßen und Verfeinern Flavour Drops (z.B. Vanille, Butterkeks, Cheesecake, etc.) oder Gewürze (Vanille-Extrakt, Zimt, etc.) verwenden.

Leckere Topping-Ideen:

  • Eure geliebten Frühstücks-Cerealien: Zimt-Flakes, Cornflakes, Knuspermüsli – tobt euch aus.
  • Rote Grütze, Obst-Kompott, Apfelmus
  • Erdnussbutter (ich rühre sie mir mit einem Schluck Milch flüssiger und gieße sie dann über die Pudding-Oats)
  • Obst: Banane, Apfel, Nektarine, Erdbeeren, Himbeeren, etc.
  • Nüsse (Haselnüsse, Walnüsse, Mandeln, Kokosflocken), gerne auch geröstet oder als Krokant (hier ein bisschen auf die Menge achten, Nüsse enthalten viel Fett und Krokant enthält viel Zucker)
  • Naschzeug: Cookies, Toffee, Karamellriegel, Schokolade (grob gehackt, geraspelt), Haselnussgebäck – nur Gummizeug hab ich noch nicht probiert.

Einfach mitnehmen. Das Frühstück schmeckt auch kalt gut. Gebt die fertigen Pudding-Oats in eine Dose mit Deckel und das Topping packt ihr nochmal separat in ein kleineres Döschen. Zum Essen das Topping frisch über den Pudding-Haferbrei geben. Löffel nicht vergessen!

Noch mehr leckere und kalorienarme Frühstücks-Ideen – probiert doch mal…

Viel Spaß beim Nachkochen und schreibt mir, wie euch die cremigen Pudding Oats geschmeckt haben. Ich freue mich auch total über eure Fotos bei Instagram – einfach mit #kaloriengeniessen markieren!

Besuch mich auf Pinterest für noch mehr kalorienarme Rezepte!

Neue kalorienarme Rezepte:

Vegetarische Bauern-Quiche mit viel leckerem Gemüse: Kartoffeln, Oloven, Tomaten und Zwiebeln. Würzig durch Feta und Bergkäse. Kalorienarmer Quark-Öl-Teig. Ohne Mürbeteig. Kalorienarmes Essen. Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle und einfache Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #quiche #vegetarisch #kalorienarm #kartoffeln #bauernquiche #feta #gesund #oliven #kalorienarmerezepte #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen
Selbstgemachte und kalorienarme Pizza mit Rucola, Schinken, Tomaten und Parmesan. Mit frischen Teig aus dem Kühlregal. 550 Kalorien für eine Rucola-Parmaschinken-Pizza. Kalorienarmes Essen. Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle und einfache Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #pizza #selbstgemacht #schinken #parmaschinken #rucola #parmesan #gesund #italienisch #kalorienarmerezepte #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen

Pudding Oats Grundrezept

Cremiges und warmes Frühstück, das sehr lange satt hält und durch viele Topping-Varianten niemals langweilig wird. Mit Quark oder Skyr enthält es besonders viel Eiweiss.
Mit einem Topping deiner Wahl verfeinern!
Nährwerte pro Portion: 250 kcal - 32 g Kohlenhydrate - 20 g Eiweiss - 4 g Fett
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Gesamtzeit10 Min.
Gericht: Breakfast, Frühstück
Land & Region: worldwide
Keyword: cremig, easy, einfach, fettarm, gesund, Grundrezept, Haferbrei, Haferflocken, kalorienarm, low fat, macht satt, Meal-Prep, Porridge, sättigend, schnell, skinny, vegetarisch, viel eiweiss, vollkorn, wenig Zutaten, zum Mitnehmen
Portionen: 1 Portion
Kalorien: 250kcal

Zutaten

  • 30 g Haferflocken, zart
  • 100 ml Milch (1,5 %)
  • 50 ml Wasser
  • 5 g Puddingpulver oder Speisestärke z.B. Vanille
  • 100 g Magerquark oder Skyr
  • Süßstoff / Flavour-Drops nach Belieben oder Zucker (extra Kalorien beachten)

Zubereitung

  • Die Haferflocken mit Milch und Wasser in einem kleinen Topf aufkochen.
  • Währenddessen das Puddingpulver in etwas extra Wasser auflösen.
    Sobald die Milch aufkocht, den Topf vom Herd nehmen. Puddingpulver einrühren und 5 Minuten stehen lassen.
  • Den Quark oder Skyr unterheben. Nach Bedarf mit Süßungsmittel und Aroma süßen.
  • Topping nach Wahl dazu reichen.

Anmerkungen

Ein paar Ideen für das Topping:
  • oben links: pur ohne alles
  • oben rechts: 3 Stück Toffee mit Nuss und Karamell
  • unten links: 2 Kekse mit Schokoladenstückchen
  • unten rechts: 100 g Rote Grütze

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.