Einfache Gulasch-Suppe mit Paprika und Kartoffeln (klassisches Rezept ungarisch)

Die Gulasch-Suppe mit Paprika und Kartoffeln nach klassisch ungarischer Art ist würzig, wärmend und kocht sich quasi von allein: Das Rindfleisch schmort butterzart langsam vor sich hin und viele Zwiebeln, Paprika und Kartoffeln geben der Suppe einen kräftigen Geschmack.

Die einfache Gulasch-Suppe mit Paprika und Kartoffeln wärmt von innen und schmeckt klassisch nach ungarischer Art mit und auch ohne Wein. Mit Sojaschnetzel wird es sogar ein vegetarisches und veganes Rezept. Gesundes und kalorienarmes Kochen. Einfache Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #gulasch #rezept #gesund #kalorien #rindergulasch #andicken #gewürze #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen
Das was die Menschen in Ungarn (der Plural heißt übrigens auch Ungarn) als Gulasch bezeichnen ist tatsächlich eine Gulasch-Suppe. Ist es keine Suppe, nennt man es richtig Pörkölt (Fleischwürfel in einer würzigen dicken Sauce).

Für uns ist Pörkölt = Gulasch und wenn man das Ragout Löffeln muss, dann ist es Gulasch-Suppe.

Im Original werden zuerst die Zwiebeln angedünstet und dann das Fleisch hinzugegeben. Ich mache es andersherum: Erst das Fleisch kräftig anbraten und dann die Zwiebeln dazu. Das bringt leckere Röstaromen aus dem Fleisch in die Suppe und die Zwiebeln verbrennen nicht.

Dann nur noch Wein, Fond und Gewürze dazu und du kannst dich entspannt zurücklehnen – los gehts!

WERBUNG



Welches Fleisch ist das richtige für Gulasch?

Für Gulasch brauchst du keine edlen oder mageren Fleischstücke (also kein Filet oder Hüfte), sondern genau die, die viel Bindegewebe (Knorpel, Fett, Kollagen) enthalten und als zähes Fleisch verrufen werden. Das zähe Bindegewebe wird durch das Schmoren weich bzw. geliert (Gelatine tritt aus) – das macht das Fleisch zart und mürbe und verleiht der Sauce eine geschmeidige Konsistenz. Für Gulasch kannst du gut Stücke aus der Schulter oder Wade (Keule) verwenden.

Ich verwende für Gulasch nur Rindfleisch, du kannst aber auch halb Rind und halb Schwein nehmen, wenn du unterschiedliche Fleischsorten verwenden möchtest. Auch Lamm wäre eine Möglichkeit. Für den Kaloriengehalt macht das keinen großen Unterschied.

Wie lange muss Gulasch kochen?

Du solltest Zeit mitbringen oder noch besser: Das Gulasch am Vortag zubereiten. Das Schmoren dauert mindestens 2 Stunden und kann je nach Dicke der Fleischstücke auch länger dauern.

Ungeduldige lassen das Gulasch oft nur eine Stunde köcheln und wundern sich dann, wenn das Fleisch noch zäh ist. Auch wenn das Gulasch schon fertig aussieht, sollte man dem Gelieren und Schmoren die Zeit geben.

Anders sieht das bei der Zubereitung im Schnellkochtopf aus: In einem Schnellkochtopf wird durch den hohen Druck eine viel höhere Temperatur erreicht. Dadurch tritt die Gelatine schneller aus dem Fleisch aus und ist schon nach der halben Zeit (ca. 45-60 Minuten) zart.

Gulaschsauce ist zu dünn – wie andicken?

Das Geheimnis einer dicken Gulaschsauce steckt in den Zutaten:

  1. Die im Fleisch enthaltene Gelatine bindet die Flüssigkeit (siehe oben).
  2. Verkochte Zwiebeln machen die Sauce schön sämig.

Eigentlich braucht es dann keinen zusätzlichen Saucenbinder, lass den Eintopf einfach lange vor sich hinköcheln bzw. lass ihn langsam abkühlen und beim Aufwärmen am nächsten Tag ist die Konsistenz schon deutlich fester. Das liegt an der enthaltenen Gelatine, die beim Abkühlen fester wird und das Wasser bindet.

Sollte dann immer noch die Suppe dünn wie Wasser sein, kannst du 1-2 TL Speisestärke in einem kleinen Wasserglas mit einem Schluck Wasser anrühren und die Suppe einrühren. Dann einmal aufkochen lassen.

Die einfache Gulasch-Suppe mit Paprika und Kartoffeln wärmt von innen und schmeckt klassisch nach ungarischer Art mit und auch ohne Wein. Mit Sojaschnetzel wird es sogar ein vegetarisches und veganes Rezept. Gesundes und kalorienarmes Kochen. Einfache Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #gulasch #rezept #gesund #kalorien #rindergulasch #andicken #gewürze #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen

Welche Beilage passt zu Gulasch?

Zur Gulaschsuppe selbst braucht es keine Beilage, außer etwas Brot.

Wenn du lieber ein Gulasch mit einer dicken Sauce möchtest, lasse die Suppe weiter einköcheln und bereite die Kartoffeln separat zu. Auch Nudeln passen hervorragend zum Gulasch.

Welche Gewürze müssen in ein Gulasch?

Auf jeden Fall Paprika! Edelsüß, rosenscharf und wenn du eine rauchige Note magst, dann auch geräuchertes Paprikapulver. Allerdings haben die Paprikapulver aus dem Supermarkt nicht so viel Power wie original ungarisches Paprikapulver* – dabei geht es gar nicht so sehr um die Schärfe, sondern um den komplexen Geschmack (fruchtig, kräftig). Ein echter Gamechanger und ein super Kandidat, um alle Gerichte mit Paprika aufzuwerten.

Weitere Gewürze, die immer in mein Gulasch kommen, sind Majoran und Lorbeer. Tomatenmark bzw. Paprikamark bringt ebenfalls viel Geschmack mit rein und ein wenig Zucker mildert die Säurespitze ab.

Wenn du es noch würziger magst, kannst du zusätzlich noch Kümmel und Zitronenabrieb hinzufügen.

Frier dir was ein!

Übrigens: Es lohnt sich, das Rezept direkt zu verdoppeln und die Gulaschsuppe portionsweise einzufrieren. So hast du immer ein leckeres deftiges Essen da. Wenn du eingefrorene und aufgetaute Kartoffel bzw. Paprika nicht magst, kannst du die Suppe auch ohne das Gemüse einfrieren,dann frisch nach dem Auftauen zum Gulasch geben und für 30 Minuten in der Suppe garen.

Die einfache Gulasch-Suppe mit Paprika und Kartoffeln wärmt von innen und schmeckt klassisch nach ungarischer Art mit und auch ohne Wein. Mit Sojaschnetzel wird es sogar ein vegetarisches und veganes Rezept. Gesundes und kalorienarmes Kochen. Einfache Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #gulasch #rezept #gesund #kalorien #rindergulasch #andicken #gewürze #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen
Rezept drucken

Klicke auf die Sterne, um das Rezept zu bewerten.

4,9 von 11 Bewertungen

Einfache Gulasch-Suppe mit Paprika und Kartoffeln (klassisches Rezept ungarisch)

Die Gulasch-Suppe mit Paprika und Kartoffeln nach klassisch ungarischer Art ist würzig, wärmend und kocht sich quasi von allein: Das Rindfleisch schmort butterzart langsam vor sich hin und viele Zwiebeln, Paprika und Kartoffeln geben der Suppe einen kräftigen Geschmack.
Tipp: Direkt die doppelte oder dreifache Menge machen und einfrieren.
Nährwerte pro Portion: 490 kcal - 33 g Kohlenhydrate - 49 g Eiweiss - 14 g Fett
Portionen: 2 Portionen
Zubereitungszeit: 2 Stunden 50 Minuten

Zutaten

  • 400 g Rindergulasch
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 EL Tomatenmark
  • 100 ml trockener Rotwein (alternativ 2 EL Balsamico + 30 ml Orangensaft + 60 ml Wasser, dann allerdings keinen oder weniger Zucker zum Würzen verwenden)
  • 400 ml Rinderfond
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Paprikapulver rosenscharf
  • Kräuter und Gewürze: Majoran, Lorbeer
  • 250 g Kartoffel (geschält ca. 100 g pro Portion )
  • 1 rote Paprika
  • Optional zum Servieren: Baguette/Wurzelbrot/Roggenbrötchen und Schmand oder Creme fraîche

WERBUNG



Zubereitung

  • Zwiebel fein würfeln und Knoblauch pressen.
    3 Zwiebeln, 2 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Butterschmalz in einem Bräter oder Topf erhitzen.
    Das Rindergulasch bei hoher Hitze in zwei Portionen (damit es anbrät und nicht nur in der eigenen Flüssigkeit gart – wichtig für Röstaromen und Geschmack) braun anbraten.
    1 EL Butterschmalz, 400 g Rindergulasch
  • Die Zwiebeln und den Knoblauch hinzufügen mitdünsten bis diese ebenfalls dunkel werden, dann das Tomatenmark hinzufügen und kurz anrösten.
    1 EL Tomatenmark
  • Den Bratensatz mit Rotwein und Rinderfond ablöschen.
    Mit Salz, Pfeffer, 1 TL Zucker, jeweils 1 TL Paprikapulver edelsüß und scharf, 1 TL Majoran und 1-2 Lorbeerblättern würzen.
    100 ml trockener Rotwein, 400 ml Rinderfond, Salz und Pfeffer, 1 TL Zucker, 1 TL Paprikapulver edelsüß, 1 TL Paprikapulver rosenscharf, Kräuter und Gewürze: Majoran, Lorbeer
  • Bei geschlossenem Deckel und geringer Hitze für mindestens 2 Stunden köcheln lassen (die Zwiebeln sollten sich langsam auflösen und das Fleisch wird durch die lange Garzeit schön zart).
    Bei Bedarf Wasser nachgießen, sollte die Suppe zu dick werden oder zu kräftig schmecken.
  • Die Kartoffeln schälen und in 2 cm große Würfel schneiden. Die Paprika ebenfalls klein schneiden. Das Gemüse zum Gulasch geben und für 20-30 Minuten kochen bis es gar ist.
    250 g Kartoffel, 1 rote Paprika
  • Die Gulaschsuppe ggf. mit etwas Brot und Schmand servieren (bitte extra berechnen).
    Optional zum Servieren: Baguette/Wurzelbrot/Roggenbrötchen und Schmand oder Creme fraîche

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 490 kcalKohlenhydrate: 33 gProtein: 49 gFett: 14 g

Klicke auf die Sterne, um das Rezept zu bewerten:

4,9 von 11 Bewertungen

LANGE SATT

75 kalorienarme Rezepte mit viel Protein, die dich lange satt und zufrieden machen.

Rezepte die lange satt machen zum Abnehmen - kalorienarmes Mittagessen und Abendessen mit viel Protein. Ganz ohne Eiweisspulver. Einfache und leckere Rezepte mit viel Eiweiss halten dich länger satt, damit du dein Kaloriendefizit leichter einhalten kannst. Einfach Abnehmen ohne Hunger. Gesundes und kalorienarmes Kochen. Leckere und einfache Eiweiss-Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #highprotein #abendessen #mittagessen #ebook #kochbuch #machtsatt #eiweissreich #mittagessen #kalorienarm #gesund #kalorienarmerezepte #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen #langesatt

Wenn du lecker kochen und dabei dein Kalorienziel ohne Heißhunger erreichen willst, dann ist das Kochbuch LANGE SATT perfekt für dich!
Hier gehts zum Kochbuch >>

Noch mehr deftige und kalorienarme Rezepte mit Fleisch:

Linsen-Hackfleisch-Eintopf mit super viel Eiweiss. Deftig lecker und perfekt für kalte Tage. Mit nur 290 Kalorien pro Portion. kaloriengeniessen.de #linsen #eintopf #hackfleisch #deftig #kaloriengeniessen

Linseneintopf mit Hackfleisch: Einfach und schnell gemacht, kann warmgehalten Stunden rumstehen.

Schnelle und einfache Sauce Bolognese. Kalorienarm und fettarm. Kocht sich fast von allein. Kalorienarmes Kochen. Schnelle Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #bolognese #pasta #spaghetti #italian #schnellundeinfach #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen

Spaghetti Bolognese: Diese Bolognese-Sauce ist mein absoluter Favorit. Da sie mit Tatar statt mit normalem Rinderhack gemacht ist enthält sie 20 % weniger Kalorien.

Kalorienarme Paprikaschoten mit einer deftigen Füllung aus Hackfleisch, Champignons und Frischkäse aus dem Backofen. Die gefüllten Paprika sind low carb und sättigen durch den hohen Eiweissanteil sehr gut. Überbacken mit viel Käse. Als Beilage passt ein grüner Salat oder etwas Reis. Gesundes und kalorienarmes Kochen. Einfache Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #paprika #gefüllt #rezept #hackfleisch #champignons #gesundkochen #gesund #einfach #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen

Gefüllte Paprika mit Hackfleisch, Champignons und Frischkäse: Die cremigste Version einer gefüllten Paprika, die ich jemals gegessen habe. Diese Variante ist richtig deftig und trotz ihrer üppigen Füllung kalorienarm.

 


* Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate- bzw. Werbe-Links: Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.
Mehr Erfahren: Datenschutz

2 Kommentare zu „Einfache Gulasch-Suppe mit Paprika und Kartoffeln (klassisches Rezept ungarisch)“

  1. Hallo 🙂
    Das Rezept hört sich sehr gut an. Nur eine Frage habe ich zu den Kartoffeln da steht 125 g und in Klammern 2 geschält 200g was meinen Sie damit?

    LG

    1. Hallo Tascha,
      wenn du das Rezept auf 1 Portion herunterrechnest (über die Umrechnungsfunktion) bleibt die Ergänzung wie ich sie geschrieben habe stehen. Im Original steht dort 250 g Kartoffeln (geschält 200 g). Durch das Schälen wird die Menge der Kartoffeln ja weniger.

      Wenn du also nur 1 Portion kochen möchtest, nimm 125 g Kartoffeln und geschält müssten es dann ca. 100 g sein.

      Lieben Gruß! 😊

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung