Einfacher Gnocchi-Salat mit Gemüse (vegetarisch, kalorienarm und auch lauwarm sehr lecker)

Viel mediterranes Gemüse und eine würzig-aromatische Tomaten-Vinaigrette machen aus Gnocchi einen lecker sättigenden Salat. Die vegetarische Gnocchi-Pfanne ist in einer halben Stunde fertig und hat nur 490 kcal pro Portion.

Sehr leckerer und einfacher Gnocchi-Salat mit viel Gemüse (Zucchini und Paprika) und einer würzigen Vinaigrette mit Olivenöl, Weißweinessig und Tomatenmark. Schnelle Gnocchi-Pfanne mit Gemüse zum Mittag - vegetarisch, kalorienarm und schnell gemacht Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle und einfache Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #gnocchi #gnocchisalat #Gnocchipfanne #Gemüse #Paprika #Zucchini #sommer #Basilikum # Pasta #Salat #kalorienarm #gesund #kalorienarmerezepte #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen

Es gab Zeiten, da haben wir diesen vegetarischen Gnocchi-Salat wöchentlich gekocht. Und das soll schon was heißen, denn das schafft ein Gericht ohne Fleisch bei uns eher seltener.

Das Rezept ist nicht nur super lecker und super einfach, sondern auch noch super günstig – und wenn gerade auch noch Zucchinischwemme ist, dann gibt es wirklich keinen Grund, dieses Rezept nicht auszuprobieren.

Die Vinaigrette ist so so so gut, dass du wahrscheinlich alles in die Pfanne werfen kannst und es trotzdem extrem lecker wird. Essen versauen ist hier quasi unmöglich. Deshalb verliere ich heute keine großen Worte und lasse dir noch ein paar super Tipps da. 🙂

WERBUNG




Tipps und gute Ideen für den vegetarischen Gnocchi-Salat mit Zucchini und Paprika:

Gnocchi ersetzen: Statt Gnocchi kannst du auch Spätzle, Tortellini und Schupfnudeln als gute Alternative einsetzen. Und garantiert schmeckt es auch als Pastagericht köstlich!

Du magst es knusprig? Dann brate die Gnocchi separat an und serviere sie zum, in Vinaigrette geschwenktem, Gemüse.

Sehr leckerer und einfacher Gnocchi-Salat mit viel Gemüse (Zucchini und Paprika) und einer würzigen Vinaigrette mit Olivenöl, Weißweinessig und Tomatenmark. Schnelle Gnocchi-Pfanne mit Gemüse zum Mittag - vegetarisch, kalorienarm und schnell gemacht Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle und einfache Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #gnocchi #gnocchisalat #Gnocchipfanne #Gemüse #Paprika #Zucchini #sommer #Basilikum # Pasta #Salat #kalorienarm #gesund #kalorienarmerezepte #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen

Extrem Variabel – lass dich inspirieren: Probiere doch mal getrocknete oder frische Tomaten, einen Klecks Frischkäse, Feta, Mozzarella, Aubergine, Speckwürfel oder Bacon, Champignons, Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Hähnchenbrustfilet, Zuckerschoten, …
Der warme Gnocchi-Salat wird auf jeden Fall super lecker!

Sehr leckerer und einfacher Gnocchi-Salat mit viel Gemüse (Zucchini und Paprika) und einer würzigen Vinaigrette mit Olivenöl, Weißweinessig und Tomatenmark. Schnelle Gnocchi-Pfanne mit Gemüse zum Mittag - vegetarisch, kalorienarm und schnell gemacht Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle und einfache Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #gnocchi #gnocchisalat #Gnocchipfanne #Gemüse #Paprika #Zucchini #sommer #Basilikum # Pasta #Salat #kalorienarm #gesund #kalorienarmerezepte #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen

Konzentration bitte! Beim Tomatenmark gibt es verschiedene Intensitätstufen bzw. Konzentrationen. Am häufigsten wirst du das „dreifach konzentrierte“ Tomatenmark finden. Das ist für dieses Gericht ideal, weil es durch den niedrigeren Wassergehalt extrem aromatisch ist. Wenn du den Geschmack aber zu intensiv findest, kannst du es mit einfach oder zweifach konzentriertem Tomatenmark versuchen – dieses ist milder.

Die Prise Zucker ist übrigens dafür da, der Sauce die säuerliche Spitze zu nehmen und das Aroma etwas auszugleichen.

Statt Tomatenmark kannst du auch Ajvar, also Paprikamark ausprobieren – das bringt auch einen leichten Schärfekick mit. 🙂

Sehr leckerer und einfacher Gnocchi-Salat mit viel Gemüse (Zucchini und Paprika) und einer würzigen Vinaigrette mit Olivenöl, Weißweinessig und Tomatenmark. Schnelle Gnocchi-Pfanne mit Gemüse zum Mittag - vegetarisch, kalorienarm und schnell gemacht Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle und einfache Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #gnocchi #gnocchisalat #Gnocchipfanne #Gemüse #Paprika #Zucchini #sommer #Basilikum # Pasta #Salat #kalorienarm #gesund #kalorienarmerezepte #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen

Am nächsten Tag nochmal? Kalte Gnocchi schmecken meist nicht mehr und werden bröselig hart – aber es gibt eine Möglichkeit, wie du das Essen trotzdem morgen nochmal essen kannst: Gemüse anbraten, Vinaigrette drüber, einen Teil in eine Dose packen und ab in den Kühlschrank. Die Gnocchi am nächsten Tag frisch machen und das Gemüse nochmal warm machen. Schmeckt auch total gut, weil das Gemüse richtig gut in der Vinaigrette durchziehen konnte.

Extra Kalorien übrig? Wie wäre es mit etwas gehobeltem Parmesan oder gerösteten Pinienkernen dazu?

Sehr leckerer und einfacher Gnocchi-Salat mit viel Gemüse (Zucchini und Paprika) und einer würzigen Vinaigrette mit Olivenöl, Weißweinessig und Tomatenmark. Schnelle Gnocchi-Pfanne mit Gemüse zum Mittag - vegetarisch, kalorienarm und schnell gemacht Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle und einfache Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #gnocchi #gnocchisalat #Gnocchipfanne #Gemüse #Paprika #Zucchini #sommer #Basilikum # Pasta #Salat #kalorienarm #gesund #kalorienarmerezepte #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachkochen! Und komm gerne hierhin zurück, um mir einen Kommentar dazulassen und das Rezept für den leckeren Gemüse-Gnocchi-Salat zu bewerten. 🙂

Ich freue mich auch total über deine Fotos bei Instagram – einfach mit #kaloriengeniessen markieren!

Noch mehr leckere und kalorienarme Rezepte mit Gnocchi!

Für Käse-Fäns: Saftige Käse-Tomaten-Gnocchi

Deftig mit Fisch: Gnocchi mit Stremellachs und mediterranem Gemüse

WERBUNG



Sehr leckerer und einfacher Gnocchi-Salat mit viel Gemüse (Zucchini und Paprika) und einer würzigen Vinaigrette mit Olivenöl, Weißweinessig und Tomatenmark. Schnelle Gnocchi-Pfanne mit Gemüse zum Mittag - vegetarisch, kalorienarm und schnell gemacht Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle und einfache Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #gnocchi #gnocchisalat #Gnocchipfanne #Gemüse #Paprika #Zucchini #sommer #Basilikum # Pasta #Salat #kalorienarm #gesund #kalorienarmerezepte #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen
Rezept drucken

Klicke auf die Sterne, um das Rezept zu bewerten.

4.9 von 7 Bewertungen

Warmer Gnocchi-Salat mit Zucchini und Paprika

Viel mediterranes Gemüse und eine würzig-aromatische Tomaten-Vinaigrette machen aus Gnocchi einen lecker sättigenden Salat. Die vegetarische Gnocchi-Pfanne ist in einer halben Stunde fertig und hat nur 490 kcal pro Portion.
Nährwerte pro Portion: 490 kcal – 58 g Kohlenhydrate – 10 g Eiweiss – 22 g Fett
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

  • 4 EL Olivenöl
  • 1 rote Paprika
  • 1 Zucchini
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Weißweinessig
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL Basilikum getrocknet
  • Salz + Pfeffer
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 300 g Gnocchi (frisch)
  • 2 Stängel Basilikum (optional)

WERBUNG

Zubereitung

  • Die Paprika und Zucchini waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • 1 EL Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Stufe erhitzen. Das Gemüse darin anbraten.
  • In der Zwischenzeit die Vinaigrette vorbereiten: In einer kleinen Schüssel 3 EL Olivenöl1 EL Weißweinessig2 EL Tomatenmark1 gepresste Knoblauchzehe1 TL getrockneten Basilikum1 Prise Zucker, Salz und Pfeffer verrühren. Dann schlückchenweise die Brühe hinzufügen und verrühren. Bei Bedarf mit Salz, Pfeffer und Basilikum abschmecken.
  • Die Gnocchi in kochendem und leicht gesalzenem Wasser nach Packungsangabe weich kochen. 
  • Wenn das Gemüse nach eigenem Geschmack weich genug ist, die Vinaigrette und die abgetropften Gnocchi zum Gemüse in die Pfanne geben und mit frischem Basilikum vermischen.
    Nochmal kurz warm werden lassen und servieren.

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 490 kcal
Du möchtest mehr Rezepte, die LANGE SATT machen?Wenn du Lust hast, lecker zu kochen und dabei dein Kaloriendefizit ohne Heißhunger zu erreichen, dann ist LANGE SATT perfekt für dich! Sichere dir das Kochbuch mit 50 neuen Rezepten: Zum Kochbuch >>

Klicke auf die Sterne, um das Rezept zu bewerten:

4.9 von 7 Bewertungen

Ganz neu auf dem Blog:

Kalorienarme Tarte Quiche Quark-Öl-Teig Rezept mit leichter Tomaten Ricotta-Füllung ohne Blätterteig. Passt gut zum Brunch und lässt sich einfach vorbereiten. Tomaten entwässern, damit der Geschmack intensiver wird. Tarte ohne Blätterteig. Pro Stück nur 240 Kalorien. Einfaches und kalorienarmes Rezept. Gesundes und kalorienarmes Kochen. Einfache Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #tarte #quiche #tomaten #ricotta #thymian #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen #brunch
Saltimbocca alla romana mit Hähnchen und geschmolzenem Mozzarella. Als Beilage gibt es saftiges und lecker gewürztes Spinatgemüse. Die Zubereitung ist einfach und schnell. Rezept für kalorienarme Saltimbocca mit Hähnchen. Low Carb und nur 10 g Kohlenhydrate pro Portion. Einfaches und kalorienarmes Rezept. Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #saltimbocca #hähnchen #mozzarella #schinken #salbei #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen #spinat #beilage #sauce #schnellundeinfach

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate- bzw. Werbe-Links: Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

9 Kommentare zu „Einfacher Gnocchi-Salat mit Gemüse (vegetarisch, kalorienarm und auch lauwarm sehr lecker)“

  1. Pingback: Original Bruschetta italiana - schnelles und einfaches Rezept mit Tomaten und Basilikum (kalorienarme Vorspeise!) - Kalorien genießen

  2. 5 stars
    Vielen Dank für das Rezept (und auch alle anderen), ich bin begeistert. Mit ähnlicher Vinaigrette bereite ich Grillgemüse zu. Ich habe deshalb hier noch einen Schuss Worcester Sauce hinzugefügt (ich mag diesen würzigen Touch). Statt Gnocchi gabs Schupfnudeln und damit es für die 4-köpfige Familie reicht, habe ich noch eine Aubergine mit angebraten. Ratatouille mal ein bisschen anders und es war sehr lecker! Wird ins Repetoire aufgenommen.
    Liebe Grüsse, Sarah

    1. Was für eine schöne Idee mit der Worcester Sauce liebe Sarah! Ich freu mich, dass es euch allen geschmeckt hat. Liebe Grüße

  3. Hallo Cathrin,
    vielen lieben Dank für die Mühe. 🙂
    Anhand deiner Angaben habe ich jetzt das Olivenöl als Übeltäter entdeckt. Ich rechne mit einem EL (15g) und nehme dabei immer 133kcal an. Das sind bei 4 EL 530kcal, also genau die 200 kcal, die insgesamt zu viel sind und dann pro Portion die zusätzlichen kcal von ca. 90 ausmachen.
    Darf ich dich fragen, wie du bei 4 EL auf nur 329kcal kommst?

    LG Steph

    1. Da ist der Übeltäter 😀

      Ich finde das gerade so spannend, dass ich mich in die Küche gestellt habe und mit 3 verschiedenen Esslöffeln das Volumen geprüft habe. So ganz „wissenschaftlich“.

      Meine Forschungsfrage: Wie groß ist das tatsächliche Volumen eines Esslöffels? Stimmt die hohe Spannweite von 10-15 ml, die man im Internet liest?

      Mein Forschungsdesign sieht so aus: 3 verschiedene Esslöffel unterschiedlicher Hersteller, eine Briefwaage, Wasser als Versuchsflüssigkeit. Für jeden Löffel 10 Durchgänge.

      Warum habe ich Wasser abgemessen und kein Öl? Das geht, weil Gewicht Wasser = Volumen (bei Raumtemperatur). Hier kann man das Gewicht 1:1 in Volumen umrechnen – bei Öl geht das nicht, da Öl eine geringere Dichte als Wasser hat (quasi „leichter“ ist). 10 ml Öl sind nicht 10 g Öl!

      Folgende Werte (g pro Löffel) habe ich erhalten:
      Löffel 1: 7,2 – 8,0 – 7,2 – 6,2 – 9,0 – 6,1 – 7,7 – 7,1 – 6,8 – 8,2 –> Mittelwert 7,35
      Löffel 2: 9,6 – 6,5 – 8,0 – 6,1 – 6,8 – 8,0 – 8,0 – 7,8 – 7,3 – 7,1 –> Mittelwert 7,52
      Löffel 3: 9,2 – 8,7 – 6,7 – 7,4 – 9,0 – 7,5 – 7,2 – 8,5 – 6,8 – 7,8 –> Mittelwert 7,88

      Meine Esslöffel liegen nach diesem Versuch unter 10 ml, das hat mich jetzt auch überrascht. Meine Waage ist geeicht, daher vertraue ich den Messungen. Warum im Internet und auf Ölflaschen pro Portion/Esslöffel immer 15 ml steht, ist eine andere Frage.

      Ich weiß jetzt nicht, wie groß deine Esslöffel sind (ich wär aber schon neugierig, diesen Versuch auch mit deinem Löffel zu machen) – aber wenn ich bei meinen 3 auch optisch völlig unterschiedlichen Esslöffeln noch nicht mal auf 10 ml komme, dann glaube ich fast nicht mehr daran, dass man 15 ml auf irgendeinen Esslöffel bekommt.

      Also, lange Rede, kurzer Sinn: Berechne dir pro Esslöffel ruhig nur 10 ml.
      Ich berechne pro EL Öl ein Volumen von 10 ml, die meisten Öle enthalten für 10 ml ca. 82-88 kcal. So kommt meine Rechnung zustande.

      Konnte ich dir damit weiterhelfen?
      Lieben Gruß 😊

    2. Oh man, da hab ich ja was angerichtet… 🙂
      Fehlt ja nur noch eine hübsche Aufbereitung deiner Versuchsdaten in SPSS. ^^‘
      Ich habe das jetzt nicht ganz so „wissenschaftlich“ auch mal ausprobiert und das zuletzt benutzte Öl vor der Verarbeitung mal abgewogen und bin dabei auf etwa 7g pro EL gekommen. Also ja, da Öl etwas leichter ist, kann mal wohl von ca. 10ml pro EL ausgehen. Die 15ml/g habe ich bis dato einfach aus Angaben aus dem Internet übernommen. Aber schön, wenn wir das jetzt auch geklärt haben. 😉
      Dein Gnocchi-Salat war übrigens sehr lecker.

      LG Steph

  4. Hallo Cathrin,

    vor einiger Zeit habe ich deinen Blog entdeckt und probiere mich aktuell durch deine Rezepte. Ich bin sehr begeistert von dem Pudding Oat mit Roter Grütze. Sehr lecker! Ich muss immer aufpassen, dass mein Freund die nicht schon am Abend aus dem Kühlschrank stibitzt. 😉
    Nun wollte ich deinen Gnocchi-Salat ausprobieren. Beim Nachrechnen der Kalorien komme ich leider auf 580 kcal pro Portion, die dann doch schon sportlich sind. Allerdings frage ich mich woran es liegt, denn ich habe mich genau an dein Rezept gehalten. Die einzige Variable ist das Gemüse, ich bezweifle aber, dass die Größe der Zucchini und der Paprika einen Unterschied von 90kcal ausmacht.
    Also habe ich die Gnocchi im Verdacht, die bei mir mit 156kcal pro 100g zu Buche schlagen.
    Hast du eventuell eine Idee für mein Problem?

    Liebe Grüße, Steph

    1. Hallo liebe Steph,
      ich freue mich sehr über dein Lob – vielen lieben Dank!

      Zu deiner Frage:
      Ich habe die Zutaten nochmal geprüft und habe folgende Werte für das komplette Rezept:

      4 EL Olivenöl = 329 kcal
      1 rote Paprika (ca. 150 g) = 65 kcal
      1 Zucchini (ca. 250 g) = 58 kcal
      1 Knoblauchzehe = 4 kcal
      1 EL Weißweinessig = 11 kcal
      2 EL Tomatenmark (ca. 30 g) = 38 kcal
      1 Prise Zucker (2 g) = 8 kcal
      1 TL Basilikum getrocknet = 6 kcal
      Salz + Pfeffer = vernachlässigt
      100 ml Gemüsebrühe = 5 kcal
      300 g Gnocchi (frisch) = 462 kcal
      2 Stängel Basilikum (optional) = vernachlässigt

      Gesamtkalorien (für das komplette Rezept): 985 kcal – 117,8 g Kohlenhydrate – 18,9 g Eiweiss – 44,5 g Fett
      Pro Portion: 492 kcal – 58,9 g Kohlenhydrate – 9,5 g Eiweiss – 22,3 g Fett

      Meine Gnocchi aus dem Kühlregal enthalten auf 100 g 154 kcal – das passt bei uns beiden. Die großen „Übeltäter“ bei diesem Rezept sind das Olivenöl und die Gnocchi. Selbst wenn ich die Menge der Paprika (200 g) und Zucchini (400 g) erhöhe, komme ich „nur“ auf 520 kcal.

      Magst du deine Zutatenliste und Kalorienangaben hier mal drunter posten? Dann können wir das mal vergleichen und der Sache auf den Grund gehen.

      Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung