Knusprige und kalorienarme Pommes aus dem Backofen (fettarm und super lecker)

Endlich endlich endlich werden meine selbstgemachten Pommes, Wedges und Ofenkartoffeln knusprig! Ich dachte nämlich immer, dass man viel Öl braucht, damit Pommes im Backofen kross werden – stattdessen blieben sie immer matschig.

Und ohne Witz: DAS sind die knusprigsten (und zugleich cremigsten) Ofenpommes, die ich jemals gemacht habe. 

So werden Ofenpommes, Ofenkartoffeln und Wedges auch ohne Öl im Backofen super knusprig! Mit Natron werden die Pommes außen kross und innen cremig weich. Selbstgemacht Pommes im Backofen machen! Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #pommes #frites #wedges #schnellundeinfach #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen #knusprig #backofen #kalorienarm

Was bedeutet knusprig eigentlich?
Dass das Lebensmittel hart ist? Dann würde es ja reichen, wenn die Pommes so lange im Backofen bleiben, bis man damit Nägel in die Wand hauen kann.

Das Wörterbuch sagt zu knusprig = „frisch gebacken oder gebraten und mit harter, leicht platzender Kruste“. Da kommen wir der Sache schon näher: Die Pommes sollen außen eine harte, aber dennoch zarte Kruste haben. Im Inneren sollen sie weich sein.

In der Fritteuse ist die Sache ganz einfach: Das heiße Öl kommt von außen an die Kartoffel und trocknet die Oberfläche der Pommes rundherum aus. Fertig ist die Kruste. Leider saugen die Pommes dabei auch viel Öl auf – gesund ist das eher weniger, vor allem die Geschichte mit den Transfettsäuren (wenn zum Frittieren gehärtete Fette verwendet wurden). Wie du Fett gesund in deinen Alltag integrierst, kannst du in meinen 5 Tipps hier nachlesen.

So werden Ofenpommes, Ofenkartoffeln und Wedges auch ohne Öl im Backofen super knusprig! Mit Natron werden die Pommes außen kross und innen cremig weich. Selbstgemacht Pommes im Backofen machen! Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #pommes #frites #wedges #schnellundeinfach #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen #knusprig #backofen #kalorienarm

Knusprigkeit beim Backen kommt erst zustande, wenn die Oberfläche nicht mehr glatt ist. Dann bräunen die erhabenen Stellen und sind härter als der Rest bzw. Innere. Wir brauchen also eine raue Kartoffeloberfläche! Entweder ritzen wir die Pommes mit einer Gabel oder Reibe an (das dauert aber ewig!) oder wir bedienen uns an etwas Food Science und verändern die Kartoffeloberfläche mit chemischen Methoden: Natron! Keine Angst – das klingt zwar abenteuerlich, ist aber völlig ungefährlich.

Gefunden habe ich diese Methode im Food Lab bei Serious Eats, die die Knusprigkeit von Ofenkartoffeln mal ganz genau unter die Lupe genommen haben. Und ich bin ja für naturwissenschaftliches Zeugs in Kombination mit Essen sehr leicht zu begeistern und hab das einfach mal mit dem Vorkochen der Pommes in Natronwasser ausprobiert. Waaaaahnsinn!!! Ich mach Kartoffeln im Ofen ab sofort nur noch so.

WERBUNG




Das Geheimnis hinter den knusprigen Ofenpommes mit Natron

Da ich ja ein naturwissenschaftliches Studium in meinem Lebenslauf stehen habe, komme ich mal wieder meinem Bildungsauftrag nach:

Die Kohlenhydrate der Kartoffeln liegen als Stärke in sogenannten Pektin-Ketten vor. Pektine sind Zuckermoleküle, die wie Perlen auf einer langen Kette aufgereiht sind. Diese langen Ketten sind für den Körper schwerer verdaulich und halten dadurch lange satt – sie werden auch Ballaststoffe genannt.

Das Natron im Kochwasser verändert den ph-Wert des Wassers von neutral (ca. pH=7) hin zu schwach alkalisch/basisch zu pH>7 (nicht zu verwechseln mit Natronlauge, die in Rohreiniger drin ist!). Die Pektine auf der Kartoffeloberfläche reagieren auf Hitze und das alkalische Milieu damit, dass ihre Ketten „auseinanderbrechen“ (Bonus-Info: Saure pH-Umgebungen haben diesen Effekt nicht und verstärken die Ketten sogar noch mehr – deshalb werden Kartoffeln, die zusammen mit Sauerkraut gekocht werden auch nicht weich).
Das Salz im Kochwasser erhält den Kaliumanteil in der Kartoffel (es wird dann nicht ausgewaschen) und wird zusätzlich als „Katalysator“ für das „Auseinanderbrechen“ der Pektinketten in der Kartoffel gebraucht. Es funktioniert dann nochmal besser.

So werden Ofenpommes, Ofenkartoffeln und Wedges auch ohne Öl im Backofen super knusprig! Mit Natron werden die Pommes außen kross und innen cremig weich. Selbstgemacht Pommes im Backofen machen! Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #pommes #frites #wedges #schnellundeinfach #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen #knusprig #backofen #kalorienarm

Die auseinandergebrochenen und nun kurzen Pektin-Stücke liegen jetzt wie Mini-Berge oder mikroskopisch kleine Stachel auf der Kartoffeloberfläche (das ist die matschig-krümelige Schicht aus Stärke), die beim Backen super knusprig werden.
Beim Backen im Ofen braucht es dann nur noch ordentliche Hitze (220 °C Ober- und Unterhitze oder 200 °C Umluft) und die anhaftende Stärke-Schicht auf den rauen Kartoffeln wird auch ohne viel Öl richtig knusprig. Wichtig ist, dass die Ofenpommes oder Wedges nach Hälfte der Backzeit (also nach 20-25 Minuten) einmal gewendet werden und dann auf Sicht bis zum gewünschten Bräunungsgrad gebacken werden.

Tipps und gute Ideen für garantiert knusprige und selbstgemachte Pommes im Backofen

Welche Kartoffelsorte für Pommes? Egal ob klassische Fritteuse, Heißluftfritteuse oder Backofen: Damit die Ofenpommes oder Wedges nicht matschig werden, brauchst du Kartoffeln die festkochend oder vorwiegend festkochend sind (steht auf der Verpackung oder bei loser Ware am Preisschild). Mehligkochende Kartoffeln zerfallen beim Erhitzen und sind eher für Suppen, Püree oder Kroketten geeignet.

Ohne Natron geht nichts: Die Kartoffeln ohne Natron vorkochen verringert zwar die Backzeit, aber dann fehlt der Effekt, den das Natron auf die Oberfläche der Kartoffel hat. Weglassen ist also nicht möglich! Wer kein Natron (auch bekannt als Kaiser-Natron*) zur Hand hat, kann alternativ auch Backpulver nehmen (was nicht anderes als eine Mischung aus Natron + Säuerungsmittel ist). Pro Liter Wasser werden 2 g (ca. 1/2 TL) Natron gebraucht, um ein gutes Ergebnis zu erzielen (bei Backpulver eventuell etwas mehr, weil es nicht nur reines Natron ist).

Schale dran lassen oder besser schälen? Bei jungen Bio-Kartoffeln kann man die Schale dran lassen, sofern sich noch keine grüne Stellen oder Keimlinge („Augen“) entwickelt haben. Gelagerte Kartoffeln müssen immer geschält werden, damit in der Schale gebildetes Solanin nicht mitgegessen wird.

So kommt noch mehr Geschmack dran: Für einen feinen Geschmack reichen 1-2 EL Olivenöl und etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle aus. Wenn du es lieber mediterran angehaucht magst, kannst du einen frischen Zweig Rosmarin (oder andere Kräuter oder auch Knoblauch) im Olivenöl anschwitzen (bei niedriger Hitze, damit die Kräuter nicht verbrennen und bitter werden) und wieder herausnehmen, der Rosmarin hat dann sein Aroma an das Öl abgegeben und du kannst es über die Kartoffeln (vor dem Backen) geben.

Welche Dips zu Pommes? Mein Favorit: Pommes Spezial wie in Holland! Das ist Mayo (gibt es auch in kalorienarm – z.B. Remia Frites Saus lijn mit nur 3 % Fett*) + Curryketchup + fein gehackte Zwiebeln – und ich LIEBE es! 😀

Probier doch auch mal eine selbstgemachte Guacamole, scharfe Tomaten-Chili-Sauce oder Tzatziki zu den Pommes aus (hier kommst du zu 3 gesunden Dips, die auch perfekt zum Grillen sind)

So werden Ofenpommes, Ofenkartoffeln und Wedges auch ohne Öl im Backofen super knusprig! Mit Natron werden die Pommes außen kross und innen cremig weich. Selbstgemacht Pommes im Backofen machen! Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #pommes #frites #wedges #schnellundeinfach #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen #knusprig #backofen #kalorienarm

So werden Ofenpommes, Ofenkartoffeln und Wedges auch ohne Öl im Backofen super knusprig! Mit Natron werden die Pommes außen kross und innen cremig weich. Selbstgemacht Pommes im Backofen machen! Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #pommes #frites #wedges #schnellundeinfach #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen #knusprig #backofen #kalorienarm

Noch mehr leckere und kalorienarme Rezepte mit Kartoffeln

Sind noch Kartoffeln übrig? Entweder gibts morgen nochmal selbstgemachte Pommes aus dem Ofen (als ich dieses Rezept entdeckt habe, habe ich 3 mal in einer Woche alle möglichen Formen ausprobiert: gestiftelt als Pommes, in Viertel für Wedges oder auch grobe Würfel) oder du lässt dich von diesen super leckeren und kalorienarmen Kartoffel-Rezepten inspirieren:

Tortilla – das spanische Omelette mit Kartoffeln (wandelbares Grundrezept): Dieses spanische Omelette mit Kartoffeln macht satt und schmeckt in der puristischen Version richtig lecker.

Einfaches und kalorienarmes Kartoffelgratin (super cremig und nur 5 Zutaten): Cremiges und kalorienarmes Kartoffelgratin ohne Schnickschnack mit Sahne, viel Knoblauch und ordentlich Pfeffer.

Italienische Gemüsepfanne mit Hähnchen und Rosmarinkartoffeln: Ein großer Teller voll aromatischem Gemüse, saftigen Hähnchenwürfeln und knusprigen Rosmarinkartoffeln.

 

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachmachen! Komm gerne hierhin zurück, um mir einen Kommentar dazulassen und die selbstgemachten und knusprigen Pommes aus dem Backofen zu bewerten. 🙂

Ich freue mich auch total über deine Fotos bei Instagram – einfach mit #kaloriengeniessen markieren!

WERBUNG



Knusprige Pommes oder Wedges aus dem Ofen

Mit dieser Methode werden die selbstgemachten Pommes im Backofen garantiert knusprig - und das ohne viel Öl! Das Geheimnis ist Natron, dass die Oberfläche der Kartoffeln mikroskopisch aufraut. Das Ergebnis: Außen kross und innen cremig weich - die perfekt knusprige Ofenkartoffel!
Nährwerte pro Portion: 230 kcal – 31 g Kohlenhydrate – 4 g Eiweiss – 9 g Fett
Portionen: 2 Portionen
Kalorien pro Portion: 230kcal

Zutaten

  • 400 g Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
  • 3 TL Salz
  • 1 TL Natron alternativ Backpulver
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz + Pfeffer aus der Mühle

WERBUNG

Zubereitung

  • Den Ofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Einen großen Topf mit ca. 2 L Wasser füllen (wichtig für die richtige Natron-Konzentration) und zum Kochen bringen.
  • 400 g Kartoffeln abwaschen und bei Bedarf schälen (bei unbehandelte Bio-Kartoffeln kann man die Schale mitessen, wenn sie nicht grün geworden ist).
    In Stifte (für Pommes) oder Spalten (für Wedges) schneiden.
  • In das kochende Wasser 3 TL Salz und 1 TL Natron hinzufügen. Die Kartoffeln ins Wasser geben und für 2-3 Minuten (für Pommes) oder 5-8 Minuten (für Wedges) kochen lassen. Das Wasser schäumt dabei!
    Mit einem Messer hineinstechen und prüfen, ob sie schon etwas weicher geworden sind.
  • Das Wasser abgießen und die Kartoffeln im Topf kurz ausdampfen lassen. 
    2 EL Olivenöl und Salz und Pfeffer aus der Mühle darüber geben und die Kartoffeln im Topf schütteln/schwenken. Dabei verbindet sich das Öl mit der Stärke aus den Kartoffeln und bildet eine matschig-krümelige Schicht auf ihnen.
  • Die Pommes oder Wedges auf einem Backblech mit Backpapier verteilen. Sie sollten nicht übereinander liegen und ein bisschen Abstand zueinander haben.
    Für 15-20 Minuten backen. Dann wenden und für weitere 15-20 Minuten (auf Sicht, damit sie nicht verbrennen) bis zur gewünschten Bräune backen.
  • Mit einem Dip deiner Wahl servieren (ich liebe Pommes Spezial wie in Holland: Mayo + Gewürzketchup + Zwiebeln).

Ganz neu auf dem Blog:

Cremige Gnocchi in einer Sahne-Sauce mit Speck und Zwiebeln. Die Gnocchi-Sauce ist mit Milch und Sahne kalorienärmer und fettärmer als eine reine Sahne-Sauce. Sehr einfach und schnell in 15 Minuten fertig - kalorienarme Feierabendküche. Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #gnocchi #sahne #speck #zwiebel #cremig #mittagessen #abendessen #schnellundeinfach #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen
Kalorienarme Parmesan-Salbei-Sauce zu Pasta mit Kürbispüree - das ist cremige und sahnige Pasta, würzige Sauce und dabei ohne Sahne oder viel Fett. Reste lassen sich auch einfach einfrieren, daher perfekt als Meal Prep Nudelsauce. Statt Butternut lässt sich auch mit dem Hokkaido-Kürbis eine leckere kalorienarme Nudelsauce machen. Als kalorienarmes Mittagessen oder Abendessen perfekt für den Herbst. Gesundes und kalorienarmes Kochen. Schnelle und einfache Rezepte zum Abnehmen. - kaloriengeniessen.de #kürbis #butternut #hokkaido #schnellundeinfach #kaloriengeniessen #rezeptezumabnehmen #pasta #nudeln #herbstgericht #fettarm

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate- bzw. Werbe-Links: Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung